Startseite 2017-05-20T18:12:42+00:00

Rückenschmerzfrei werden

Endlich schmerzfrei leben mit Lattoflex!

Jeder kennt sie, denn jeder hatte sie schon einmal: Rückenschmerzen. Manchmal gehen sie so schnell wie sie gekommen sind, doch manch anderes Mal werden sie auch zu chronischen Problemen, die Sie im Alltag einschränken. In den meisten Fällen klagen die Patienten über Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule, sprich dem unteren Rücken, oder der Halswirbelsäule, also im Bereich des Nackens. Doch welche Arten von Rückenschmerzen gibt es und was können Sie dagegen tun? Wir haben uns mit diesen Themen auseinandergesetzt und wollen Ihnen auf Ihrem Weg hin zu einem gesunden Schlaf und schmerzfreien Leben helfen.

Prävention

Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit!

Die Ursache für Rückenschmerzen liegt häufig in ergonomischen Problemen. Überprüfen Sie die Einstellungen der Geräte am Arbeitsplatz, sowie die Ihres Bettes. Dieser Faktor wird von vielen Menschen unterschätzt, doch verbringt man zwischen 7 und 8 Stunden eines jeden Tages im Bett, in der Regel also länger als an jedem anderen Ort. Die geeignete Matratze und ein richtig eingestellter Lattenrost sind somit ein sehr wichtiger Faktor für einen tiefen Schlaf, eine gesunde Wirbelsäule und einen schmerzfreien Körper.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Prävention ist selbstverständlich die Bewegung. Sei es beim Sport oder im Alltag: schaffen Sie einen Ausgleich zu monotonen Bewegungen oder dem Sitzen in Ihrem Bürojob. In Folge von Fehlhaltungen im Alltag oder auf der Arbeit können dauerhafte Rückenprobleme entstehen. Bei schwerer körperlicher Arbeit sollten Anpassungen im Arbeitsablauf vorgenommen werden, um die Arbeitsergonomie zu verbessern.

Entstehung

Woher kommen Ihre Schmerzen?

Die menschliche Wirbelsäule sorgt für eine innere Stabilität im Körper und verhindert, dass der Mensch nach vorne fällt. Die Wirbelsäule wird von einem komplexen Geflecht aus Muskeln gehalten und stabilisiert. Falsche und einseitige körperliche Bewegung können zur Überbeanspruchung einzelner Muskeln und Muskelgruppen führen. Werden Prozesse der An- und Entspannung durch Überbeanspruchung gestört, können einzelne Abschnitte von Muskelfasern entstehen, welche nicht mehr am Ablauf von An- und Entspannung teilnehmen. Hier entsteht der Schmerz. Diese sogenannten Triggerpunkte sind nicht nur lokal sehr schmerzhaft, sondern können den Schmerz auf andere Körperteile projizieren.

Ebenfalls können Verletzungen wie eine Prellung am Bein oder eine geschädigte Bandscheibe, die zu einer Schonhaltung veranlassen, für die Entstehung von Rückenschmerzen verantwortlich sein. Eine Schonhaltung, welche die Beschwerden der Verletzung lindert, entspricht oft nicht der natürlichen und ausgeglichenen Körperhaltung des Menschen, sodass es wieder zur Überbeanspruchung einzelner Muskeln kommt.

Eine unbequeme Matratze oder ein unkomfortables Bett sorgen für eine körperliche Fehlhaltung im Schlaf, sodass die Überbeanspruchung der Muskeln unbemerkt bleibt und die Schmerzen sehr plötzlich aufzutreten scheinen.

Arten

von Rückenschmerzen

Rückenschmerzen können in drei verschiedene zeitliche Kategorien eingeordnet werden:

  • Akute Rückenschmerzen halten maximal sechs Wochen an und im vorherigen Zeitraum sind sie für sechs Monate nicht aufgetreten.

  • Subakute Rückenschmerzen liegen zwischen akut und chronisch, da sie den Schmerz beschreiben, der Betroffene schon länger als sechs Wochen plagt.

  • Chronische Rückenschmerzen sind es dann, wenn die Beschwerden seit mehr als zwölf Wochen bestehen.

Lokalisation

Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule (LWS) werden auch lumbale Rückenschmerzen genannt. Diese Region ist die am meiste belastete Region, wobei die Schmerzen häufig zu Verspannungen der Muskeln, aber auch zum Bandscheibenvorfall führen. Treten hier Probleme auf, strahlen die Schmerzen häufig auch in Ihre Umgebung aus, häufig wird hierbei ein Schmerz im Bein verspürt.

Im Bereich der Halswirbelsäule (HWS) und der oberen Brustwirbelsäule (BWS) entstehen häufig durch eine schlechte Körperhaltung im Schlaf oder auf der Arbeit. Hier kommt es häufig zu Muskelverspannungen oder -verhärtungen. Die Schmerzen können in den Hinterkopf, die Schulter oder in den Arm ausstrahlen.

In knapp 80 Prozent der Fälle sind die Schmerzen auf Muskeln, Faszien, Sehnen und Bänder am Rücken zurückzuführen.

Behandlung

Werden Sie wieder gesund!

Akute Rückenschmerzen können meist durch Eigeninitiative behoben werden, indem man für einen ausgeglichenen Alltag sorgt und mehr Bewegung einbaut. Zudem ist auch die Psyche nicht zu verachten. Hier hilft es, den Kopf frei zu bekommen und ein wenig zu entspannen. Gegebenenfalls ist hier auch die Einnahme von Schmerzmitteln oder Wärmepflastern hilfreich. Sollten die Schmerzen zunehmen oder häufig wiederkehren, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Behandlung von chronischen Rückenschmerzen hingegen gestaltet sich zumeist komplexer. Fachgerechte Physiotherapie hilft, Bewegungsabläufe zu verbessern. Ebenso geeignet sind Angebote von Rückenschulen, um beispielsweise die Rückenmuskulatur zu stärken. Hierbei ist es jedoch sehr wichtig, in Absprache mit dem Arzt ein geeignetes Programm zu finden. In manchen Fällen ist keine Trainingsfähigkeit gegeben und es ist definitiv davon abzuraten, auf eigene Faust Bewegungstherapien auszuprobieren.

Generell gilt bei Übergewicht, dass es natürlich das Beste ist, das Gewicht zu senken und somit den Druck auf die Gelenke zu mindern.

Lattoflex Motorrahmen 394 KS - Endlich rückenschmerzfrei leben!

Schlafsysteme

Hilfe über Nacht mit Lattoflex

Ein schmerzhafter Rücken nach dem Schlafen macht die erholsame Wirkung des Schlafs meist direkt zunichte. Dabei ist es nicht entscheidend, ob Sie lang oder kurz schlafen: es ist genauso wichtig, einen tiefen, schmerzfreien Schlaf zu haben, um morgens entspannt aufstehen zu können. Im Folgenden möchten wir Ihnen die besten Schlafsysteme vorstellen, die Ihnen genau dabei helfen können. Schlafsysteme haben in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen. Sie garantieren Ihnen die richtige Liegeposition für die Wirbelsäule und sie passen sich individuell den Gegebenheiten von Körper und Gewicht an. Vereinbaren Sie einfach bei Ihrem Bettenfachspezialisten einen individuellen Termin zur Beratung mit unseren Experten, um die besten Matratzen und Schlafsysteme für Ihre Schlafposition und körperlichen Anforderungen zu finden. Wir nehmen uns die Zeit, Ihnen möglichst viele Tipps zu geben und alle Fragen zum Thema gesunder Schlaf zu beantworten, damit Sie nachts einfach besser schlafen, egal ob auf dem Rücken oder auf der Seite.

Hier mehr über Lattoflex
Matratzen & Rahmen erfahren